Druckversion

Patientenverfügung

Behandlung im Voraus planen

"Erweiterte gesundheitliche Vorsorgeplanung" ist eine Weiterentwicklung der Patientenverfügung als Vorsorge für schwere gesundheitliche Krisen oder die letzte Lebensphase.

Das individuelle Beratungsangebot soll dazu beitragen, selbstbestimmt über Behandlungs-, Versorgungs- und Pflegemaßnahmen und ggf. seelsorgerische Versorgung entscheiden zu können.

Es soll sicherstellen, dass vorausverfügte Behandlungswünsche auch tatsächlich umgesetzt werden.

Die Beratung erfolgt durch zertifizierte Berater/innen der gesetzlichen Vorsorgeplanung für die letzte Lebensphase gemäß § 132g SGB V. Die Berater/innen sind erfahrene Palliativ-care-Fachkräfte der Diakonie-Sozialstation Tarmstedt.  

Kontakt

Aktuelles:

Kontakt

Diakoniestation des Ev.-luth. Kirchenkreises Bremervörde-Zeven gGmbH
Lohmanns Hoff 2
27404 Heeslingen
Telefon: 0 42 81 / 9 51 84 - 0
Telefax: 0 42 81 / 9 51 84 - 29
E-Mail:  info@dstbz.de

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code